Textversion

Sie sind hier:

Vom Burnout zur Gelassenheit

Schluss mit der Angst

Selbstwert steigern

Loslassen lernen

EFT-Übungstreffen

Allgemein:

Startseite

Telefon

Terminkalender

Ihr Weg zu uns

Partnerlinks

Gesamtüberblick

Haftungsausschluss

Impressum

Kurzbeschreibung

Weit verbreitet ist die Annahme, dass bei Burnout allein schon Entspannungstechniken reichen, um sich vor weiterem "Ausbrennen" zu schützen.

Nun, Entspannung ist ohne Zweifel ein wichtiger Faktor.

Dies reicht jedoch in den meisten Fällen nicht aus. Denn die Stressauslöser - die Stressoren - bleiben. Und vor allem im Beruf können Sie nicht allem aus dem Wege gehen, sondern müssen vielleicht mit dem einen oder anderen besonderem Kollegen zusammen arbeiten. Oder Sie bekommen immer mehr Arbeit aufgedrückt, weil Sie ja jetzt gut entspannen können.

Deshalb liegt der Schwerpunkt dieses Seminars darin, den Stressoren ihre Macht über Sie zu nehmen. Sie davon zu befreien, damit aus den Stressoren wieder neutralere Situationen werden, mit denen Sie gut umgehen können.

Zuzsätzlich haben wir zwei sehr effektive und schnelle Entspannungstechniken in das Seminar mit eingebaut.

Folgende Inhalte nehmen Sie aus dem Seminar mit:

Stressoren

Stressoren sind Reize, die eine körperliche oder psychische Stressreaktion auslösen. Diese Stressorenreize können z.B. etwas sein, was wir durch unsere Sensoren (Augen, Ohren, Haut, Nase, Zunge,...) wahrnehmen.

Interessanterweise können diese Stressoren aber auch etwas sein, was in unseren Gedanken oder Erinnerungen vorkommt.

Dabei gibt es so etwas wie (als Wahrnehmung oder als Erinnerung):

Entmachten

Wir kennen Reiz-Reationskopplungen aus dem täglichen Leben. Wenn wir den Reiz (unbewusst) wahrnehmen, dann handelt unser Körper oder unser Geist auch schon. Wir brauchen gar nicht darüber nachzudenken. Die Reaktion erfolgt automatisch.

Eine rote Ampel: wir treten automatisch auf die Bremse
Ein Lied aus unserer Jugendzeit: schon kommt eine Erinnerung
Uns zeigt jemand den "Vogel": wir wissen sofort, was gemeint ist
Wir hören die Stimme des "bestimmten" Kollegen: dies kann schon reichen, dass wir uns schlecht fühlen
Wir sehen unseren Schreibtisch: auch dies kann schon ungemütlich sein

Unser Gehirn ist in der Lage, zu lernen.
Sie haben Laufen gelernt, Rechtschreibung, einen Beruf, den Umgang mit anderen Menschen, neue Fähigkeiten im Beruf (z.B. am Computer),...

Und:
unser Gehirn lernt gern schnell...

Diese Lernfähigkeit unseres Gehirns ist überlebenswichtig. Und das können wir uns zu Nutze machen, in dem wir etwas Neues lernen, dass an die Stelle der alten, ungewollten Reaktion tritt.

Im Seminar werden wir viele Stressoren entmachten, in dem wir diese Reiz-Reaktionskopplung ausschalten und an den Reiz eine andere Reaktion koppeln: z.B. einatmen oder lächeln oder Gelassenheit oder es fällt uns gar nicht mehr auf, dass da ein alter, vermeintlicher Stressor war ...

Und Sie lernen natürlich, wie das geht. Dann können Sie selbst weitere Stressoren entmachten und Ihre innere Freiheit weiter ausbauen.

Entspannungstechniken

Als Entspannungstechniken lernen wir einfache und trotzdem sehr effektive Übungen:

z.B: "Bewusstes atmen", eine entspannende 5-Minuten-Tiefenentspannung, eine rein physiologische 60-Sekunden Stressabbaustrategie, uvm...

Diese Übungen sind bewährt und helfen uns, den entspannenden Atemrhythmus zu finden, den Körper zu entspannen und den Geist zu klären.

Und die mit kleinem Aufwand zwischendurch.

Diese sehr kurzen Übungen reichen aus, um Stress abzubauen, wieder durchzuatmen, Land zu sehen und in die Ruhe zu kommen.


Ihr Investment in Ihre Zukunft

Das Seminar dauert zwei Tage von 10 - 18 und von 10 - 15 Uhr Uhr und findet meist an einem Wochenende statt.

Die Kosten betragen insgesamt EUR 249,-- pro Person inkl. MwSt.

Buchen Sie Ihren Platz bis zu zwei Wochen vor Seminarbeginn über unser Kontaktformular.Wenn Sie sich 8 Wochen vor Veranstaltungbeginn durch Überweisung der Anzahlung anmelden, bekommen Sie einen Frühbucherrabatt von 5%.
Es findet in unserem Hause in Kirchheim bei München statt.
(Hier finden Sie eine Wegbeschreibung)

Die Termine entnehmen Sie bitte unserem Terminkalender (einfach auf diese Zeile klicken)

Für Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Ihr
Uli Herold